Baubiologie

Baubiologie ist die ganzheitliche Lehre von den Beziehungen zwischen dem Menschen und seiner Wohnumwelt.

Die Baubiologie ist ein junges, interdisziplinäres, wissenschaftliches und ganzheitliches Fachgebiet. Demnach sind eher intuitive Themen wie die Raumgestaltung, aber auch wissenschaftliche Fachgebiete wie die Bauphysik oder Schadstoffmessungen Themen für den Baubiologen.

Vor dem Hintergrund, dass der „moderne“ Mensch etwa 90% seiner Zeit in Gebäuden verbringt ist die „ganzheitliche Lehre vom gesunden Wohnen“ ein wichtiges Fachgebiet.


Was tuen also  Baubiologen, was biete ich Ihnen konkret an?

Ich berate Sie rundum das Bauen, Renovieren und Sanieren.

Einzelne Beratungsthemen finden Sie in den 25 Prinzipien wohngesunden Bauens.

Sie möchten einen nicht unterkellerten Raum mit einem neuem Holz-Fußboden versehen? Wie sieht ein baubiologischer Fußbodenaufbau aus? Was ist mit der Versiegelung der teuren Eichen Dielen? Haben Sie schon mal an die Restfeuchte des eingebauten Estrichs oder Betons gedacht? Welche Dämmung nehme ich?

Sie möchten die Heizkörper in ihrem schönen Zuhause austauschen? Wie wäre es mit einer gesunden Strahlungsbeheizung, die Ihnen im Winter eine wohlige Wärme beschert, Heizkosten spart, die sie selbst installieren können, die keine trockene, die Atemwege reizende Raumluft erzeugt, die keinen Staub aufwirbelt?

Sie überlegen, ihr Haus zu dämmen? Innen? Außen? Wo dämmen, wo nicht? Sollen Fenster ausgetauscht werden, oder nicht? Lohnt es sich, den Speicher zu dämmen, obwohl er gar nicht bewohnt wird? Gerade das Thema energetische Sanierung bzw. Dämmung erfordert ein fundiertes bauphysikalisches Wissen und eine Beachtung der gegebenen Rahmenbedingungen.

BAU-BIOLOGISCH TEILBAR ;)