Sanierung von Schimmelpilzen und Schadstoffen mit D-MIR®

Ob Schadstoffe oder Schimmelpilze: D-MIR® packt´s. Oftmals ziehen Schimmelpilzschäden eine erhöhte Konzentration an Schimmelpilzsporen in der Atemluft nach sich. Auch im Rahmen von Sanierungsarbeiten können sehr viele Sporen freigesetzt werden.

Je nach Sanierungsumfang sind aufwendige Abschottungsmaßnahmen notwendig, die in der „Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung […]“ der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BGI858), vorgegeben werden. Die leistungsstarke Ventgate® Unterdruckhaltung erzeugt sofort nach Inbetriebnahme einen geführten Luftstrom und führt Sporen oder Schadstoffe aus der Raumluft ab. Eine Kontamination von anderen Räumen im Gebäude kann sicher vermieden werden.

Durch das D-MIR® Ventgate® System können Abschottungsmaßnahmen  in der Regel unterbleiben

Dies kann durch eine spezielle Unterdruckhaltung und eine gezielte Luftleitung erreicht werden. Außerdem werden kurz nach Herstellung des Unterdrucks im Sanierungsbereich sehr niedrige Konzentrationen an Schimmelpilzen oder Schadstoffen erreicht. Ein weiterer Vorteil: aufwendige Abschottungsmaßnahmen zur Trennung des Sanierungsbereiches vom Rest des Objektes entfallen, das spart Zeit und senkt die Sanierungskosten.

Baubiologie Thiesen – Ihr professioneller D-MIR® Partner in der Sanierung von Schimmelpilzen und Schadstoffen

VENTGATE® ist ein äußerst flexibles Sanierungs-Luftleitsystem mit hervorragenden Eigenschaften für die schnelle Beseitigung sowie Reinigung von mit Schimmelpilzen belasteter Raumluft. Es wird üblicherweise in Tür- und/oder Fensterrahmen eingebaut. Für den D-MIR® Qualitätsstandard entwickelt, wird das System vor allem während Innenraum-Sanierungen eingesetzt. Das leistungsstarke Gebläse transportiert kontinuierlich luftgetragene Sporen und Stäube ab und versorgt den Sanierungsbereich ständig mit Außenluft. Sanierungsbedingte Partikel werden unmittelbar aus der Raumluft entfernt, dabei wird der Arbeitsschutz erheblich verbessert. Intensive Personenschutzmaßnahmen sind mit  VENTGATE® nicht mehr erforderlich. Bei korrekter Anwendung des Systems sind zusätzliche und aufwändige Staubschutzmaßnahmen sowie Abschottungen gegenüber anderen Räumen während der Sanierung nicht notwendig. Gerüche, chemische Substanzen, Stäube, Pollen oder weitere Partikel werden mit dem Sanierungs-Luftleitsystem sicher aus der Raumluft entfernt. VENTGATE® ist sehr gut geeignet für die Gebäudediagnose. In Verbindung mit Theaternebel können Leckagen in raumbegrenzenden Flächen, sowie in Dampfbremsen, Dampfsperren etc. aufgespürt werden. Mit einem auf die Luftleistung des Gebläses abgestimmten Filtersystem, lässt sich die ein- oder/und ausströmende Luft perfekt reinigen. Luftdicht in Fenster oder Türen eingebaut, können mittels Schlauchleitungen auch nicht zu sanierende Räume überbrückt werden. Somit ist es möglich, im Innern eines Gebäudes liegende und zu sanierende Räume ausreichend zu be- und entlüften, ohne dass andere Bereiche verunreinigt werden. VENTGATE® ist das perfekte System wenn staubneutrales Sanieren bevorzugt wird und andere Bereiche unbelastet bleiben sollen. Dabei ist es unerheblich, ob es um die Dekontamination von Räumen geht, oder um herkömmliche Sanierungen, die gewöhnlich staub- bzw. feinstaubintensiv sind, wie z. B. das Abschlagen von Putz.

Michael Thiesen

Der Diplom-Ingenieur Michael Thiesen ist baubiologischer Messtechniker und betreibt eine anerkannte baubiologische Beratungsstelle (IBN). Der Sachverständige für Baubiologie misst und bewertet Gesundheitsrisiken und saniert Schäden für private und gewerbliche Kunden nach dem D-MIR-Standard.